Manifest
der
Brigade Kompass

Veröffentlicht im Februar 2015
Leipzig

Nichts, was wir tun, geschieht um seiner selbst willen, alles dient dem Wohle der arbeitenden Menschen.

Arbeit, die der Menschen und unsere, ist ganz Freude und gehorcht nicht dem Zwange des Ökonomischen.

Das Leistungsprinzip ist uns fremd. Um die Wette machen liegt uns fern. Freude, Genuss und Lust sind uns Antrieb genug.

Wir agieren stets aufmerksam, leidenschaftlich und dem großen Ganzen eng verbunden. Selbstsucht ist unser Feind.

Wir suchen und finden. Gedankenvoll gehen wir ans Werk. Wir ahnen stets, wie schwer es oft ist, eine Tat in einen Gedanken umzusetzen.

Die Schamgrenze unserer Arbeiten liegt in uns selbst.

Die Brigade Kompass ist eine unabhängige, lokal agierende Gruppe mit überregionaler Ausstrahlungskraft. Sie äußert sich aus sich heraus in unterschiedlichen Medien.

Wir erheben keinen Anspruch auf den Begriff Kunst.

Die Mitglieder arbeiten im losen Verbund und in kollegialer Weise an gemeinsam gefundenen Themen, welche sich der Brigade entgegenstellen. Unsere Basis ist das Vertrauen. Der Komplexität begegnen wir mit Einfachheit, der Ungewissheit mit Lächeln.

Die Brigade versteht sich als lebensbejahend, die Mitglieder dürfen Tabak und Gras rauchen, Alkohol trinken, feine Speisen und Büchsenwurst essen.

Moralisch wachsam wollen wir sein; stets bereit, dem Zeitgeist zu trotzen.
Söhne des Fortschritts – so soll man uns nennen!

manifest

Download-PDF Manifest der Brigade Kompass